Site Overlay

ani.me_geek

Die zweite, tolle Cosplayerin, die ich euch vorstellen möchte, ist ani.me_geek. Sie war die erste, die angeboten hatte, ein Sailor Moon Shooting mit mir zu machen. Ein zweites Partnershooting ist bereits geplant.

Erzähl erstmal etwas über dich.
Ich bin Sarah, 26 Jahre alt und staatlich anerkannte Erzieherin 😀
Da ich noch nicht fertig damit bin, mich selbst zu verwirklichen, hab ich auch noch angefangen Sozialwissenschaften zu studieren. Man lernt ja bekanntlich nie aus 🙂
Alles in allem bin ich ein total lieber Mensch und ich liebe es mit anderen Menschen zusammen zu arbeiten oder sie auch einfach kennen zu lernen.

Wie bist du zum Cosplay gekommen?
Also ich war eigentlich schon immer am überlegen, ob ich nicht mal anfangen soll zu cosplayen. Inspiriert haben mich die wunderschönen Outfits der Sailor Krieger. Aber irgendwie ging das ganze unter durch Arbeit und Co. Das stink normale Erwachsenen Leben halt xD
Aber vor einigen Jahren hab ich auf Instagram einen Seiya (Sailor Moon) Cosplayer gesehen und dieser hat mich so verzaubert und mich dazu inspiriert es einfach auch mal zu versuchen.

Wie entscheidest du, was du cosplayst?
Das ist eigentlich ganz einfach. Ich schaue eine Serie und wenn ich mich in einen Character verliebe und er mich sofort anspricht, dann muss ich ihn auch cosplayen. Dabei reichen coole Outfits allein nicht immer aus. Ich könnte zum Beispiel nie einen Character cosplayen, den ich absolut nicht leiden kann.

Wenn du dich dann für ein Kostüm entschieden hast, wie gehst du es an?
Also zuerst google ich ganz viel. Ich will möglichst viele Perspektiven von dem Kostüm haben, um es möglichst nah am Original umsetzen zu können. Ich nähe alles selbst, daher bin ich auf viele kleine Details angewiesen. Bevor ich also Stoffe bestelle oder gar ans Nähen denke, wird zuerst mal ein paar Stunden lang recherchiert.

Auf welches Kostüm bist du besonders stolz?
Das ist wohl mein Shinoa Cosplay (Seraph of the end)
Shinoa war eins meiner ersten selbstgemachten Cosplays und daher etwas ganz besonderes für mich. Erst wenn man mal selbst nen Cosplay gestaltet hat, weiß man wie viel Arbeit dahinter steckt und umso stolzer ist man Ende, wenn man es zum ersten Mal tragen darf.

Was war die größte Panne, die dir bisher passiert ist?
Oh je, das weiß ich noch ganz genau. Ich habe wochenlang an meinem Ciel Cosplay gearbeitet und dazu die EInzelteile des Kostüms auf dem Boden ausgebreitet. Gerade, als ich alles sortiert hatte, kam meine beste Freundin mit ihrem Hund vom Spaziergang wieder, und der Hund – total nass und matschig vom Regen – hatte nichts besseres zu tun, als mit seinen Matschpfoten über meine Klamotten zu latschen.

Welche Cosplays würdest du gerne machen und an welche hast du dich bisher noch nicht rangetraut?
Ich wollte schon immer mal Sailor Cosmos cosplayen. Aber ich muss gestehen, dass ich viel Wert auf alle Details lege und gerade dieses Cosplay so viele Kleinigkeiten mit sich bringt auf die man achten muss und ich mir das aktuell einfach noch nicht zutraue. Wer weiß, mit viel Übung vielleicht in naher Zukunft 🙂

Ich würde so gerne mal
Ein Partnershoot an einem Strand bei Sonnenuntergang. So richtig romantische und kitschige Atmosphäre halt xD Am liebsten Sailor Moon oder sowas.
Wobei Paris vor dem Eiffelturm in nem Miraculous Cosplay auch mal echt nice wäre.

Gibt es etwas, das du gerne noch lernen würdest?

Ja auf jeden Fall. Ich finde es immer so beeindurckend, wenn sich meine Cosplayer richtige Rüstungen selbst bauen können. Das ist der Wahnsinn. Ich kann zwar nähen aber sowas kann ich leider nicht. Diesbezüglich würde ich echt gerne Nachhilfe nehmen xD

Welchen Rat würdest du Neueinsteigern gerne geben?

Die Cosplay Szene kann hart sein. Konstruktive Kritik kann man hier selten finden und man stößt oft auf Ablehnung. Vor allem am Anfang scheint man für niemanden gut genug zu sein. Aber dennoch: Aller Anfang ist schwer und auch die erfolgreichsten Cosplayer haben mal klein angefangen! Nicht aufgeben, immer weiter an den eigenen Fähigkeiten arbeiten und vor allem SPAß dabei haben. Es ist ein Hobby und es soll nur euch selbst glücklich machen. Das darf man nie vergessen 🙂

Diese Kostüme sind mit ani.me_geek geplant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert